Ergebnisse:         
E- Jugend:     17.09.22    TuS Radis   :   SV GW Wittenberg-P.    38   :   0
D- Jugend:     24.09.22    SV Finken Raguhn   :   TuS Radis     17   :   35
C- Jugend:     24.09.22   HBC Wittenberg   :   TuS Radis     33   :   19
B- Jugend:     24.09.22   HBC Wittenberg   :   TuS Radis   34   :   22
III. Männer:    25.09.22    Jessener SV   :   TuS Radis 3     45   :   15
II. Männer      17.09.22    TuS Radis 2    :   TuS Radis 3     37   :   29
I. Männer      17.09.22     TuS Radis   :   HSV Magdeburg    25   :   22
 

𝙊𝙥𝙩𝙞𝙢𝙖𝙡𝙚 𝘼𝙪𝙨𝙗𝙚𝙪𝙩𝙚

Zwei Spiele, zwei Siege. So lautet die Bilanz unserer Heidesieben in der noch jungen Sachsen-Anhalt-Liga-Saison. Damit belegt unser Team aktuell den 3.Tabellenplatz direkt hinter Oebisfelde und Wittenberg.

Am vergangenem Samstag konnte man den HSV Magdeburg mit 25:22 besiegen. Auffällig dabei war nicht nur das neue Trikot, dass unsere Jungs überstreiften, sondern auch die wenigen Gegentore.

Der Gegner aus der Landeshauptstadt war in den vergangenen Spielzeiten immer wieder ein Garant für viele Tore auf der Habenseite.

Doch unsere TuS hatte die gefährlichen Schützen um Sascha Timplan und Michael Jahns dieses Mal gut im Griff!

Einer der Gründe, warum man diesen schwierigen Gegner in dieser Partie besiegen konnte.

Doch der Reihe nach. Den Ton gaben zu Beginn irgendwie beide Teams an!

Quasi im Minutentakt fielen die Tore auf beiden Seiten. Auch nach 20 Spielminuten waren sich beide Teams absolut auf Augenhöhe. Besonders torgefährlich zeigte sich dabei Matti Justin Düsterhöft. Er erzielte am Ende mit 6 Treffern die meisten seines Teams. Bei uns erwischte Robert Hanke einen Sahnetag. Mit 8 Treffern war er bester Schütze des Spiels.

Bis zur Halbzeit hielt unsere Heidesieben den Gegner auf Abstand. Mit 11:9 aus Sicht unserer TuS ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang blieb man hellwach und erhöhte die Führung teilweise auf 4 Tore. Auffällig dabei, die beständige Defensive. Sowohl im Tor, als auch im Abwehrverbund fand man immer die richtige Antwort auf die Offensivaktion der Gäste.

Immer wieder setzte man im Angriff erfolgreich nach. Vor allem Eugen Johannes zeigte sich in dieser Phase sehr treffsicher.

Beim HSV war kein Aufbäumen mehr sichtbar. Unsere Jungs fuhren die Partie relativ sicher nach Hause und gewannen am Ende verdient mit 25:22.

Am kommenden Wochenende haben unsere Jungs spielfrei. Dann steht das große Radiser Oktoberfest an.

𝙁𝙪̈𝙧 𝙪𝙣𝙨𝙚𝙧𝙚 𝙏𝙪𝙎 𝙨𝙥𝙞𝙚𝙡𝙩𝙚𝙣:

Alisch (Tor), Keserü (Tor), E.Pannier (Tor), Csikos 1, E.Johannes 6, Engel 3, Hanke 8, Düresch 1, Lindner 3, Bertuleit 1, Krickemeier 1, Giese,

Nitsche 1,

Mannschaftsverantwortliche:

Hirsch, Johannes

Trainer:

Blechschmidt

DSC_3258
DSC_3258

press to zoom
DSC_3258
DSC_3258

press to zoom
1/1